Mindful Youth – für Jugendliche ab 16 Jahren – jetzt vormerken lassen!

Mindful Youth – für Jugendliche ab 16 Jahren – jetzt vormerken lassen!

Mindful Youth – einmalig in Luxembourg!

basiert auf wissenschaftlich evaluierten Erkenntnissen

Mindful Youth baut auf dem wissenschaftlich evaluierten Programm Mindful2Work auf, welches mit der Universität und dem Center for Mindfulness in Amsterdam entwickelt und wissenschaftlich evaluiert wurde. In den Niederlanden ist Mindful Youth bereits erfolgreich in der Umsetzung – das wird jetzt auch in Luxembourg ab Winter möglich werden! Dieser Kurs wird ergänzt durch Themen aus MBSR (mindful-based-stress-reduction) und AmiKi (Achtsamkeit mit Kindern und Jugendlichen) oder achtsames Selbstmitgefühl (MSC).

Ich engagiere mich in 2021 und 2022 aktiv durch die Teilnahme und Evaluierung an verschiedenen und vergleichenden Kursformaten im Kontext der wirksamen und nachhaltigen Verbreitung von Achtsamkeit in Familien- und Elternsystemen durch wissenschaftliche Studien des Universitätsklinikums Heidelberg, Institut für Medizinische Psychologie, Universität Heidelberg und der Universität Kassel.

Achtsamkeit vermittelt sich vor allem durch die Verinnerlichung der eigenen Prozesse, es ist die hohe Kunst, Achtsamkeit zu lernen und zu lehren.

Mitgestalten

Gestalten Sie mit. Sein sie Mitgestalter des achtsamen Wirkens und teilen Sie mir Ihre Wünsche und Anregungen für diesen neuen Kurs mit!

Unsere Jugend – unsere Kinder – unsere Wirtschaft von morgen!

Worum geht es?

Es handelt sich um ein praktisches Training für Jugendliche ab 16 Jahren in erschöpfenden Situationen, die körperliche und emotionale Beschwerden auslösen. Es zielt darauf ab, den Stress im Leben nachhaltig zu reduzieren und die mentale Fitness zu trainieren. 

In letzter Zeit ist das Interesse von Jugendlichen gestiegen, an meinem 10-wöchigen Intensivkursen teilzunehmen. Darauf möchte ich nun mit einem angepassten Programm für die Zielgruppe „Jugendliche“ reagieren.

Übermäßiger Stress ist ein weit verbreitetes Problem – auch bei Jugendlichen zeigt sich das immer mehr, nicht zuletzt auch durch die Folgen der Pandemie. Chronischer Stress kann eine zerstörerische Wirkung auf körperliche und geistige Funktionen haben. Dies steht in unmittelbaren Zusammenhang mit verminderter Lebensfreude, Konzentration, Motivation, Belastbarkeit und mehr krankheitsbedingten Ausfällen bis zu Schulabbrüchen und Orientierungslosigkeit, in der Planung bedeutender zukunftsweisender Schritte.

Jugend – Teilnehmerstimmen aus vorherigen Kursen

Kim, 16 Jahre
Ein super Motivationskick – sehr verständlich im theoretischen Teil, die Art der Übungen und Meditationen haben mich sehr angesprochen und du hast die Gruppe toll zusammengehalten. Vielen Dank!

Sophia,  21 Jahre
Ich bin unendlich dankbar für die wundervolle Zeit bei dir im Kurs und deine persönliche Unterstützung, liebe Marianne💔. Das kam für mich genau richtig! Mit deiner einfühlsamen und sonnigen Art, machst du Achtsamkeit für jeden greifbar. Danke dir für diese schöne Erfahrung und alles, was du mir auf den Weg mitgegeben hast! Dein Kurs hat mir in so manchen Lebensbereichen die Augen geöffnet und ich hoffe auch ausserhalb des Kurses Tag für Tag ein wenig mehr Achtsamkeit in mein Leben zu integrieren.

Ablauf – Rahmen

Das Training bietet die Chance, in ca. 6 Wochen und einem Nachtreffen einen neuen Umgang mit Stress im Leben zu erlernen. Jede Trainingseinheit umfasst ca. 2 Stunden. Zwischen den Übungswochen praktizieren die Teilnehmer*innen leichte Achtsamkeits- und Bewusstseins-Übungen im häuslichen Umfeld. Die Übungen werden den Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt.

Nach ca. 4 Wochen findet ein Abschlusstreffen (Kurstag 7)  statt, um das Gelernte ein letztes Mal mit der Gruppe zu vertiefen (Take-Out).

Jede*r Teilnehmer*in hat die Gelegenheit zu einem professionell durchgeführten Vorgespräch, welche vor dem Kursbeginn stattfinden und ein fester Bestandteil des Trainings sind (Take-in).

Das Training ist eine einzigartige Mischung aus aktiver (leichter) Bewegung an der frischen Luft, leichten Yoga-Übungen (Restorative und Yin Yoga, Mindful Moves – besonders geeignet bei Erschöpfungs-Symptomen) und Achtsamkeits-Bewusstseinsübungen. Es bringt Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht und stärkt die persönliche Selbstwirksamkeit nachhaltig. 

Erfolge durch die Teilnahme

Die Teilnehmer*innen lernen, stressige Situationen besser zu bewältigen und auch in turbulenten Zeiten gut für sich zu sorgen. Sie gewinnen Gelassenheit. Sie bekommen das Gefühl zurück, ihr Leben wieder selbst in der Hand zu haben. Sie erhalten neben Stressbewältigungsmethoden aus der Praxis der Achtsamkeit fundiertes theoretisches Wissen, welches „einfach und verständlich verpackt wird“. 

Termine ab Winter 2021/ 2022  derzeit in Planung

Kosten:  noch keine Angabe

Weitere Informationen: nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

marianne.reimann@go-mindful.lu

Interessens/-Warteliste:

setzen Sie sich bei Interesse bitte mit mir in Verbindung und lassen Sie sich auf einer Interessentenliste für künftige Termine vormerken (siehe Formular unten).

Allgemeine Geschäftsbedingungen weiterlesen.

Stöbern Sie gerne hier weiter: Angebotsseite

Mein Profil – Betreuung von Auszubildenden, Studenten und Trainees; Hochschularbeit als Gastdozentin; Ausbildereignungsprüfung; Amiki – Ausbildung: Achtsamkeit mit Kindern und Jugendlichen, Mutter und Tante …

 

Online-Meditations-Gruppe Mittwoch „Early Bird“, für bestehende und neue Kunden

Online-Meditations-Gruppe Mittwoch „Early Bird“, für bestehende und neue Kunden

Mittwochmorgen: Meditationsgruppe – für bestehende und neue Kunden 

für Teilnehmer*innen eines 10-wöchigen achtsamkeitsbasierten Intensivkurses inbegriffen.

Regelmäßige Online-Meditationsgruppe zwischen 6.15  und 6.45 Uhr. Diese Gruppe trifft sich i.d.R. jeden Mittwochvormittag zur Vertiefung der eigenen Achtsamkeitspraxis.

Gemeinsam sind wir stark!

„Die wirkliche Meditationsübung ist, wie wir unser Leben von Moment zu Moment leben.“ Jon Kabat-Zinn

In diesen herausfordernden Zeiten stellen neue Impulse, Inspiration, Verbindung und Einsicht eine wertvolle Gesundheits-Ressource dar.

Ich lade Sie zu dieser fortlaufenden Meditationsgruppe am Mittwochmorgen ein, wenn Sie Teilnehmer*in in einem momentanen 10-wöchigen achtsamkeitsbasierten Intensivkurs sind. Sollten Sie einen Kurstag verpasst haben oder gerne eine Anleitung der momentanen Praxistage aus Ihrem Kurscurriculum vertiefen wollen, so bietet Ihnen dieses zusätzliche kostenfreie Angebot eine komfortable Möglichkeit, ohne sich von zu Hause dafür zusätzlich „auf den Weg machen“ zu müssen.

Das Lernen in Gruppen hat in der Praxis der Achtsamkeit einen hohen Stellenwert. In einer Gruppe fällt es vielen Menschen leichter, in die Praxis zu kommen oder zu bleiben.

Neu dabei? Möchten Sie gerne die Thematik kennenlernen?

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

Jeden Mittwochvormittag meditieren, inspirieren und lernen wir gemeinsam im Kontext achtsamkeitsbasierter Stressbewältigung. Jeder ist willkommen. Schliessen Sie sich dieser Gruppe an und buchen Sie ggf. Ihren nächsten mehrwöchigen Kurs nach einigen Schnupperwochen.

Bitte nehmen Sie bei Interesse oder Anmeldung Kontakt mit mir auf, um weitere Informationen zu erhalten.

Die Teilnahe erfolgt nach Gepflogenheit  in der Praxis der Achtsamkeit auf Spendenbasis:

Spuerkeess (Sparkasse Luxembourg)
IBAN: LU46 0019 5655 7271 4000
BIC: BCEELULL

 

 

 

 

Ressourcen – Dankbarkeitspraxis

Dankbarkeitspraxis

Mentales Anti-Stresstraining, Stärkung des Körperbewusstseins:

Heute schenke ich dir einen 30-tägigen DANKBARKEITSKALENDER der besonderen Art. Diese Übung ist sehr mächtig, wenn es um die Stärkung persönlicher Ressourcen und Widerstandskraft geht. Und das brauchen wir alle, mehr denn je zuvor!

Stärke deine positiven Emotionen mit der

DANKBASRKEITSPRAXIS

Während 30 Tagen, schenke dir jeden Tag drei Minuten Zeit für Dich. Lenke deine Aufmerksamkeit auf die Menschen, die Umstände und die Ressourcen , die täglich dein Wohlbefinden aufrechterhalten. Im Laufe der Zeit wird diese Praxis dazu führen, dass du positive Emotionen häufiger empfindest. Deine Handlungsoptionen werden positiver und resilienter werden.

1. Denke 5-10 Minuten an Menschen, die dir geholfen haben in ganz verschieden Situationen
2. Fokussiere dich auf jegliche Gefühle der Dankbarkeit, die diese Erinnerungen wecken. Achte darauf, wo du diese Empfindungen im Körper spürst
3. Weite diese Empfindungen deines Bewusstseins auf Dankbarkeit für Menschen in der größeren Gemeinschaft aus, die ebenfalls dazu beitragen, dein Leben in Gang zu halten
4. Denke über deine Erfahrung des Praktizierens von Dankbarkeit nach sowie über die Gefühle, die diese Praxis hervorruft. Nehme jegliche Veränderung in deinen Emotionen oder in deinen Gedanken über dich selbst wahr, wenn du dich auf das Erfahren von Dankbarkeit konzentrierst.

Ihr dürft diese wunderbare Praxis der Dankbarkeit gerne mit Euren Freunden teilen. Dankbarkeit können wir immer praktizieren und uns und anderen verschenken, an 365 Tagen im Jahr!

 

Mindful2Work 6-Wochen-Onlinekurs – Start 9. Nov. 2021

Mindful2Work 6-Wochen-Onlinekurs – Start 9. Nov. 2021

Mindful2Work – erstmalig in Luxembourg!

Marianne Reimann ist seit Mai 2020 die erste lizenzberechtige „Mindful2Work“- Achtsamkeitstrainerin in Luxembourg. Seither trainiert und praktiziert sie regelmäßig mit viel Freude Kerninhalte aus diesem Programm.

Termine 2021:
Frühjahr: ab 27.02.2021
Herbst: ab 09. November bis 14. Dezember, Nachtreffen am 25.01.2022

Dieses achtsamkeitsbasierte Training findet ab dem 09.11.2021 in Kooperation mit der Chambre des salariés Luxembourg statt. Wer möchte, kann den Kurs mit einem zusätzlichen individuellen Einzel-Vortreffen beginnen und einem Gruppen-Nachtreffen am 25.01.2022 abschliessen.

WO: Online
WANN: 6 Termine ab 09.11. bis 14.12.2021, dienstags von 9.30-11.30 Uhr
WAS: 6-wöchiger Onlinekurs in kleinen Gruppen und Wohlfühlambiente

Wissenschaftlich evaluiertes Programm

Das Programm wurde von Professorinnen und Praktikerinnen in Zusammenarbeit mit der Universität und dem Center for Mindfulness in Amsterdam entwickelt und wissenschaftlich evaluiert. 

Worum geht es?

Mindful2Work ist ein praktisches Training für Menschen mit ersten Erschöpfungs- und  Burnout-Beschwerden. Es zielt darauf ab, den Stress im Beruf (und im Leben überhaupt) zu reduzieren. Im Training wird kein Unterscheid gemacht, ob der Stress aus dem Privaten oder Beruflichen kommt. Wichtig ist allein, dass Symptome professionell erkannt und bearbeitet werden.  Übermäßiger Stress ist ein weit verbreitetes Problem, sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. Er kann eine zerstörerische Wirkung auf körperliche und geistige Funktionen haben. Dies steht in unmittelbaren Zusammenhang mit verminderter Konzentration, Motivation, Belastbarkeit und mehr krankheitsbedingten Ausfällen.

Ablauf

Das Mindful2Work-Training bietet die Chance, in 6 Wochen und einem späteren Nachtreffen einen neuen Umgang mit Stress bei der Arbeit (und im Leben überhaupt) zu erlernen. In der Regel umfasst jede Trainingseinheit 2 Stunden und möglichst tägliche Übung im häuslichen Umfeld zwischen den Übungswochen, die Ihnen bereitgestellt und in den jeweiligen Kurstagen reflektiert werden .

Es findet also nach dem Kurstag 6 nach sechs Wochen ein Abschlusstreffen (Kurstag 7) statt, um das Gelernte ein letztes Mal mit der Gruppe zu vertiefen (Take-Out). Dieses Treffen findet in der Regel in Präsenz statt, wir reagieren flexibel je nach Lage.

Jeder Teilnehmer hat die Gelegenheit zu einem professionell durchgeführten Vorgespräch im Setting eines Gesundheitscoachings, welche vor dem Kursbeginn stattfinden und ein fester Bestandteil des Trainings sind (Take-in).

Mindful2Work ist eine einzigartige Mischung aus aktiver (leichter) Bewegung an der frischen Luft, leichten Yoga-Übungen (Restorative und Yin Yoga, Mindful Moves) und Achtsamkeits- Bewusstseinsübungen, es bringt Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht und stärkt Ihre Selbstwirksamkeit nachhaltig.

Erfolge durch die Teilnahme

Die TeilnehmerInnen lernen, stressige Situationen besser zu bewältigen und auch in turbulenten Zeiten gut für sich zu sorgen. Sie gewinnen Gelassenheit. Sie bekommen das Gefühl zurück, ihr Leben wieder selbst in der Hand zu haben.

Rahmen

in Kombination als Online-/Präsenzweiterbildung

  • 1 Vorgespräch als professionelles, individuelles Gesundheitscoaching (Take-In, nach Möglichkeit in Präsenz)
  • 6 wöchentliche Onlinetreffen à 2 Stunden
  • Ein Nachtreffen in der Gruppe (Kurstag 7) nach ca. 6 Wochen (Take-out, nach Möglichkeit in Präsenz)

Termine

Winter/Frühjahr 2021

  • professionelles Vorgespräch im Rahmen eines Gesundheitscoachings, individuelle Terminabstimmung, nach Möglichkeit in Präsenz in Junglinster, online möglich.
  • 6 Termine, 5 x samstags von 8.30-10.30 (Online); Kurstage 27.02.-03.04.2021 -> 03.04. ist erster Ferientag in Luxembourg
  • ein Nachtreffen in der Gruppe (Kurstag 7) findet in Präsenz in Junglinster am 01. Mai statt (Ausweichtermin)

Kosten: auf Anfrage

Anmelden oder weitere Informationen bitte bei marianne.reimann@go-mindful.lu

Herbst 2021

In Kooperation mit dem renommierten Weiterbildungsinstitut in Luxembourg, der Chambre des Salariés Luxembourg:

  • professionelles Vorgespräch im Rahmen eines Gesundheitscoachings, online möglich.
  • Die Vorgespräche sind am 05. und 26. Oktober 2021 bei CSL geplant. Ausweichtermine möglich.
  • 6 Termine, dienstags von 9.30 – 11.30 (Online)
  • Kurstage:  09.11.2021; 16.11.2021; 23.11.2021; 30.11.2021; 07.12.2021; 14.12.2021
  •  Nachtreffen in der Gruppe (Kurstag 7) findet in Luxembourg Stadt am 25.01.2022 zwischen 9.00-12.00 nach Möglichkeit in Präsenz statt

Weitere Informationen erhalten Sie bei marianne.reimann@go-mindful.lu 

Anmeldung auch direkt bei der Chambre des salariés Luxembourg Lifelong Learning Centre LLLC.lu möglich.

CSL legt in Luxembourg mit ihren gesundheitsfördernden Maßnahmen sowohl für Angestellte als auch für Arbeitgeber einen besonderen Schwerpunkt in ihrer Arbeit, weshalb eine Partnerschaft beidseitig von hohem Wert ist. Im Katalog der LLLC finden Sie eine Reihe achtsamkeitsbasierter Interventionen.

Inhouse-Maßnahme für Firmen:

Dieses Training ist auch als Firmen-Inhousemaßnahme oder als Gruppenbildungsprozess gerade in und nach herausfordernden Zeiten mit wenig physischem, direkten Kontakt buchbar und mit anderen Themen aus dem Bereich Gesundheitsförderung kombinierbar. Bitte beachten Sie mein berufliches Profil, welches mich qualitativ für die Durchführung dieser Maßnahme besonders auszeichnet. Für Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf: marianne.reimann@go-mindful.lu

Interessens/-Warteliste:

Sollten diese Daten nicht passen, setzen Sie sich bei Interesse bitte mit mir in Kontakt und lassen Sie sich auf einer Interessentenliste für künftige Termine vormerken (siehe Formular unten).

Allegeminde Geschäftsbediingungen weiterlesen.

Vielen Dank für Ihre verbindliche Anmeldung zum Kurs Mindful2Work. Damit ist Ihr Teilnehmerbetrag fällig. Genauere Angaben erhalten Sie beim Abschicken des Formulars.

Auf der Suche nach interessanten Themen? 

Dieses Programm wird auch  an den Kontext für Jugendliche (Mindful Youth) in neuer Form unterrichtet. Meine Qualifizierung in AmiKi (Achtsamkeit für Kinder und Jugendliche) rundet dieses besondere Programm ab.

Stöbern Sie einmal durch die Angebotsseite

 

 

 

Ressourcen – Selbst-Fürsorge

Ressourcen – Selbst-Fürsorge

 

Selbst-Fürsorge

Gemeinsam sind wir stark!
Auszug aus meinem Corona- Tagebuch, 30.04.2020

“When we are no longer able to change a situation, we are challenged to change ourselves.”
Viktor Frankl

Ich sehe jeden Tag so viele liebe Bekannte und Unbekannte, die im Moment ihren Weg in die Natur gefunden haben und unsere wunderschöne Landschaft genießen. Mein süßer Trüffelhund und ich sind begeistert. So viele Menschen gibt es hier….alle so freundlich, jeder grüßt und der eine oder andere ist auch für ein kleines freundliches Gespräch aufgelegt.

In dieser Zeit besinnen wir uns ganz besonders darauf,  wie wichtig uns menschliche Begegnungen sind.

Aber auch vieles mehr.

Auch tägliche Bewegung und gute Ernährung, daran lässt es sich richtig gewöhnen. Ich höre viele liebe Menschen, denen wir auf unseren Spazierwegen begegnen, sagen, sie würden es mit dem richtigen Mindset richtig genießen für die ganze Familie zu kochen.  Eigentlich seien die gemeinsamen Essens(zubereitungs-)zeiten der Highlight des Tages….

Wir entdecken unsere verstaubten Lieblingsromane neu oder gehen Hobbies wieder nach … Auf Konsum können wir gut verzichten. Eigentlich haben wir ohnehin die Schränke viel zu voll. Und manchmal bracht es auch nur einen neuen Blickwechsel und wir sehen alte Dinge in einem neuen schönen Licht. 

Welchen guten Freund und Freundin habe ich schon viel zu lange nicht mehr persönlich gesprochen? Auch die letzten Jahre zu den Geburtstagen gab es immer nur ein Textmessage, da einfach am Ende des Tages selbst dafür keine Zeit mehr zu sein schien.

Lessons Learned

Heute steht in der luxemburgischen Tageszeitung, dass rund 1/3 der Weltbevölkerung sich derzeit noch in Quarantäne befindet und wir würden die Gesamtauswirkungen dieser Zeit erst zu einem späteren Zeitpunkt erleben. Es ist davon auszugehen, dass neben gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen auch psychische Folgen entstehen.

Die Coronakrise bewirkt, so hoffe ich, neben den direkten und kollateralen Schäden, auch ein paar gute Dinge und bringt uns Themen und Auswirkungen der positiven Krisen- und Stressbewältigung näher.

Hoffentlich bewahren wir uns nach dem Shutdown die eine oder andere Erinnerung an unsere vielen kleinen persönlichen positiven Erfahrungen in dieser besonderen Zeit:

Fragen zur Introspektion

  • Was tut mir gut?
  • Was möchte ich mir als neue Gewohnheit erhalten?
  • Was möchte ich künftig verändern?
  • Was ist mir eigentlich das Wichtigste?
  • Was raubt mir Lebensenergie?
  • Wie stehe ich in Beziehung zu …?
  • Möchte ich in Zukunft für etwas mehr Verantwortung übernehmen?
  • Wer möchte ich in dieser Welt sein?
  • Welche innere Haltung gibt mir Kraft?
  • Wer braucht meine Unterstützung?
  • Wie erlebe ich Solidarität?
  • Möchte ich mich entschuldigen oder verzeihen?

Durch diese Krise lernen wir auf jeden Fall: in einer globalisierten und vernetzten Welt hängt alles zusammen. Ich kann meine Augen nicht schließen. Es betrifft mich. Und es betrifft die Anderen. Es betrifft uns alle. Wie im wahren Leben!

 

Ressourcen –  In der Ruhe liegt die Kraft

Ressourcen – In der Ruhe liegt die Kraft

Ressourcen – In der Ruhe liegt die Kraft

Aus meinem Corona- Tagebuch am 10. April 2020:

Erstmal hat mich der Impakt der Coronakrise auf meine gerade neugegründeten Unternehmensdienste bischen aus der Bahn geworfen, denn es steckten nicht nur einige Jahre Bemühungen formaler Ausbildungen in meiner neuen Orientierung der diversen Achtsamkeitsthemen, sondern auch sehr viel HERZARBEIT dahinter und jetzt sollte es gerade in 2020 so richtig losgehen…. verständlich…erste Aufträge stornieren, verlegen…die Ungewissheit der Zukunft, Onlineversionen eine Alternative? Irgendwie schon. Und es gibt sie auch.

Die innere Haltung der Achtsamkeit und Verbundenheit herstellen

Der direkte Austausch mit Herzensmenschen oder der achtsame Rat lieber Achtsamkeits-Lehrer bzgl. eines besonnenen Umgangs haben mir sehr geholfen. An dieser Stelle auch besonderen Dank an Doris Kich, DFME. Back to the roots. ♥️ An die Arborfamilie. Und an die täglichen Retreats mit Jon Kabat-Zinn seit Ausbruch dieser Krise. Welch Güte und Warmherzigkeit.

Ich fokussiere mich Jetzt mit Dankbarkeit auf neue Themen ab Herbst 2020. Präsenz- Achtsamkeits- Kurse leben von der Gemeinschaft und ich weite mein Wissen in Theorie und Praxis Hier und Jetzt aus. Das gerade Anfang März noch absolvierte Teacher Training zum achtsamen Selbstmitgefühl braucht noch viel Zuwendung, damit ich es rund unterrichten kann. Und der verschobene Ausbildungsteil “ achtsamkeitsbasierter Umgang mit Depression “ in das Jahr 2021 …. es tut sich gerade eine neue spannende Alternative auf zum Thema Mindful2Work: darüber erzähle ich bald.

Mit Mitgefühl, Dankbarkeit, Positivität geht es weiter!

Erstmal ist es eben wichtig diesen ad-hoc Raum mit Achtsamkeit zu halten und sich Fragen wie dieser bewusst zu sein:

  • Was ist jetzt wichtig?
  • Was ist jetzt machbar?
  • Was kommt jetzt danach?
  • Welches Wirken ist jetzt mit meiner Gesamtverantwortung, vor allem als Entrepreneur- Mutter-Ehefrau, Tochter, Schwester, Freundin, Geschäftspartnerin… gesund ?

Wie meistert ihr die Veränderungen in eurem Corona-Alltag? Wofür seid ihr dankbar?

Selbst-Fürsorge praktizieren und Grenzen feststellen und respektieren. Jeder Mensch ist verschieden und jede spezifische Situation benötigt besondere Hinwendung. Nur wer gut für sich sorgt, kann dies auch im gesunden Maß für andere liebe Menschen tun. Mein nächster Ressourcen-Beitrag geht um dieses Thema.