Über mich

Geburtsjahr 1972, verheiratet, 2 Kinder, deutsche und luxemburgische Nationalität. Zu Hause bin ich dort, wo mir warm ums Herz wird.

Leidenschaft und Herzblut für das was ich tue.

Neugierde für lebenslanges Lernen, Veränderungen, Begeisterungsfähigkeit.

Mein Motto

“ I am a creative, self-determined and authentic person.“

“ I love our planet, people and nature.  Simply this attitude is required to work with soul and heart. Not more, not less.“

Dieses Motto trägt mich und lässt heilsame Veränderungen im eigenen Lebensentwurf zu. Die Frage nach dem eigentlich Sinn im eigenen Leben ist sinnvoll, um eigene Glaubenssätze und das individuelle soziale Wirken in unserer Gesellschaft immer wieder kritisch zu hinterfragen. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die den Mut haben, Wahrheiten nie als absolut hinzunehmen, diese zu hinterfragen und zu realistischen Entwürfen einer komplexeren Wahrheit beizutragen. (Siehe Foto, Mein Paperjam-Artikel, Business in Luxembourg, Ausgabe April 2021).

Berufserfahrung

Den Einstieg in das Berufsleben durfte ich mit einem sehr berreicherndem 2 jährigen HR/Management-Trainee-Programm in der Salzindustrie beginnen.

Seither liebe ich neben Norddeutschland und der Nordsee auch besonders stark das Salzburgerland und die Alpen.

20 Jahre Führungs- und Projektmanagementerfahrung in verschieden Branchen (Automobilbranche, Lebensmittelbranche, Ambulante Pflege non profit Unternehmen, Trainings-, Coaching- und Beratungssektor) und Ländern (Deutschland, Frankreich, Schweiz, USA, Luxemburg) im Bereich Personal- Organisationsentwicklung, Leitung eines Weiterbildungszentrums der Erwachsenenbildung.

Internationale Erfahrung und Mehrsprachigkeit (D; E; F; L).

Hohe Analysefähigkeit, Kreativitätsdenken, Innovationsfreudigkeit, agiles Prozessdenken, ressourcenorientiertes Arbeiten mit Einzelpersonen und Gruppen in Trainings, Workshops, Coaching, achtsamkeitsbasierte Interventionen.

Fundierte universitäre und zertifizierende Qualifikationen und Ausbildungen. Hier eine Auswahl:

Diplom Wirtschaftswissenschaftler in Human Ressources Management, Dipl. Englisch, Dipl. Französisch, International Business Studies. Intercultural Management. Universität Paderborn, Deutschland.

Université du Maine, Frankreich (1 Jahr). Mulhouse, Frankreich (1 Jahr), Washington D.C., USA (1 Jahr).

ICN Nancy-Metz Business School, „grande école“, zertifizierter professioneller Coach RNCP +1, individueller Schwerpunkt: Resilienz-Coaching (1 Jahr) (siehe Foto, meine Medaille 🙂 „major 2013“)

DFME, Deutsches Institut der Achtsamkeit, Zertifizierter Achtsamkeits- und Resilienztrainer; Trainerkompetenz für achtsamkeitsbasiertes Selbstmitgefühl; Trainerkompetenz für achtsamkeitsbasierten Umgang mit Depressionen (2,5 Jahre) mit langjähriger transformierender eigener Praxis. Zertifizierter Trainer Mindful2Work, Arbor mit Centrum for Mindfulness Amsterdam (Susan Bögels und Esther de Bruin), Prinzipien der achtsamen Führung mit Marc Lesser (Search Inside Yourself), stetige Weiterbildungen in den Bereichen Resilienz , das resiliente Gehirn (Rick Hansen), traumasensitive Achtsamkeit mit David Treleaven, achtsames Selbstmitgefühl mit Chris Germer, Achtsamkeit auf Emotionen uvm…,

Zertifizierter Kräuterpädagoge, das Original, individueller Schwerpunkt: Achtsamkeit in der Natur; Gundermannschule (1 Jahr)

3 Zertifizierungslehrgänge: Kauffrau, Entrepreneurship und Arbeitsrecht, Chambre de Commerce Luxembourg

Fachbezogene Weiterbildungen. Hier eine Auswahl:

Hudson, Assessment Center (Assessor); DDI, kompetenzbasiertes Recruiting; Coverdale Germany, Prozess- und Projektmanagement, Führungscurriculum; Mentoring; TQM, interner Auditor; Institut Universitaire International de Luxembourg, Leiter Schulungsbeauftragter; ADT, Train the Trainer; INSIGHT/ Disc und AssessFirst; Neurowissenschaft und Achtsamkeit in der Personalarbeit

Regelmäßige häusliche Achtsamkeitspraxis. Regelmäßige Fach- und Praxis-Weiterbildungen und die Teilnahme an Retreats wie bei Jon und Will Kabat-Zinn, Doris Kirch, Tara Brach, Susan Bögels und Esther de Bruin, Eckhard Tolle, Jack Kornfield u.v.m. sind eine Voraussetzung dafür, meine berufliche Tätigkeit mit Herz, Verstand und Praxisbezug mit Ihnen und für Sie durchzuführen.

„Um Achtsamkeit zu vermitteln, bedarf es einem lebenslangen, persönlichen Prozess des Lernens, Begreifens, Praktizierens. Oder wie es Jon Kabat-Zinn formulierte (siehe gemeinsames Foto, aufgenommen in Salzburg): Achtsamkeit „is simple, but not easy“. Ich schaue mit großer Neugierde, Offenheit und Freude auf meine kommenden 50 🙂 Lebensjahre“.

>> Meine Mission, meine Vision, meine Werte

>> Natur als Gesundheitsressource