Was hat die Pusteblume mit mir und Ihnen zu tun

Was hat die Pusteblume mit mir und Ihnen zu tun

SIE ERREICHEN MICH IM MOMENT Präsenz und Online. Die Wahrung der sanitären Vorschriften haben höchste Priorität und werden auf den jeweiligen Moment abgestimmt. Unsere technischen Möglichkeiten bieten hervorragende Möglichkeiten selbst auf Distanz in Kontakt zu bleiben. Sie brauchen sich selbst dazu technisch nicht auszukennen. Ich erkläre Ihnen ohne eigenen „Login“ wie es auf „Knopfdruck“ geht. Smartphone, Tablette oder Computer reichen völlig aus. Fragen Sie mich!

Diese Krise wirkt und bewirkt. Was kommt denn jetzt danach? Auf jeden Fall Ihr persönlicher oder betrieblicher Entwicklungsschritt  – ob als Privatperson oder als Unternehmen. JETZT und HIER erst recht! Entscheiden Sie sich  bewusst für Ihren Königsweg!

Diese Zeit verdeutlicht, dass ein Umdenken erforderlich ist, bietet die Chance verkrustete Denkweisen und Mechanismen zu überdenken und zeigt, dass der Umgang mit emotionalem Stress und Schmerz sehr unterschiedlich ist. Die von „Go-Mindful“ angebotenen Dienste können einen wesentlichen Beitrag zum Umgang mit schweren Gedanken, Gefühlen oder den Umgang mit Angst und Kummer leisten und unterstützen, sachlich Orientierung zu behalten und „Lessons Learned“ der Erfahrungen der letzten Monate prozesstauglich zu machen.

Die achtsamkeitsbasierte Praxis hat viel zur positiven Bewältigung des Erfahrungsspektrums zu leisten. Schnuppern Sie in meine Angebote hinein! Buchen Sie JETZT und HIER und unterstützen Sie „Go-Mindful“, ein solidarisch ausgerichtetes Unternehmen im „achtsamen Wirtschaften

2021 – Achtsames Selbstmitgefühl

2021 – Achtsames Selbstmitgefühl

Um was geht es?

 

Achtsamkeitsbasiertes Selbstmitgefühl basiert auf einer noch recht jungen und bahnbrechenden evidenz-basierten wissenschaftlichen Forschung der Kompetenzentwicklung des Selbstmitgefühls.

Der Kurs des Achtsamen Selbstmitgefühls ist ein separater Baustein in der Praxis der Achtsamkeit. Er ersetzt keinen Achtsamkeitskurs. Es wird empfohlen, zuerst einen mindestens 8-wöchigen Achtsamkeitskurs zu besuchen.

 „Achtsamkeit und Selbstmitgefühl sind wie zwei Flügel eines Vogels. Nur mit beiden Flügeln kann er fliegen.“

Widerfährt uns im Leben Leid (wie Schmerz, Trauner, Enttäuschung, chronischer Stress), so setzen wir ganz automatisch alle unsere Kräfte diesem Leid entgegen. Mit diesem Widerstand wird unser Leid noch größer. Wir schämen und verurteilen uns, wir isolieren uns, sind enttäuscht und fühlen uns machtlos in unseren Emotionen verstrickt.

Stellen Sie sich vor, sie würden sich in solch einer Situation mit Verständnis und Fürsorge begegnen, genauso wie einem anderen ihn an Herzen liegendem Menschen. Nach Kristin Neff sind die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl Freundlichkeit mit uns selbst, Verbundenheit und ein gleichmütiges Gewahrsein, die sich zusammen in einem Zustand warmherziger verbundener Präsenz manifestieren.

Das Kultivieren des achtsamkeitsbasierten Selbstmitgefühls hilft im Umgang mit Ängsten, Schmerzen, Burnout oder wenn das Leben einem zu viel Mitgefühl abverlangt hat und die Akkus leer sind.

Das Erlernen des achtsamkeitsbasierten Selbstmitgefühl kann die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird.

Ziele

In diesem Kurs lerne Sie die positiven Auswirkungen achtsamen Selbstmitgefühl verstehen und im Alltag anwenden. Lernen Sie einen freundlichen Dialog und Selbstwertschätzung mit sich selbst praktizieren sowie den Umgang mit herausfordernden Emotionen und Beziehungen.

Methoden

  • Body-Mind Connection durch Übungen und angeleitete Meditationen
  • Kurzvorträge und interaktive Wissensvermittlung
  • Selbsterfahrung in die persönliche Entwicklung
  • Dialog in der Gruppe

Hinweise

  • Achtsames Mitgefühl ist kein Trainingskurs zu Achtsamkeit. Dieser Kurs baut auf den Erfahrungen der Achtsamkeitspraxis auf.
  • Es ist keine Therapie und auch kein Therapieersatz. Kann aber mit Rücksprache ihres Therapeuten begleitend besucht werden, sofern die Teilnehmer nicht von Gefühlen überflutet werden, wenn sie ihr inneres Erleben erforschen.
  • Die Kursleitung übernimmt keine Haftung. Um die Eignung jedes Teilnehmers sicherzustellen, muss jeder Interessent vor der Anmeldung der Kursleitung einige Vorabinformationen per Fragebogen oder im persönlichen Gespräch zukommen lassen.

“Damit jemand echtes Mitgefühl für andere entwickeln kann, muss man zuerst ein Fundament haben, auf dem man Mitgefühl kultivieren kann. Dieses Fundament ist die Fähigkeit, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlergehen zu kümmern… Fürsorge für andere bedarf Fürsorge für einen selbst.”
Der 14. Dalai Lama

Blockveranstaltungen

Wichtiger Hinweis:
Im Weiterbildungskatalog 2020-2021 der Ifen (L’Institut de formation de l’Education nationale, service du Ministère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse) erscheint erstmalig als Blockveranstaltung nun auch mein Herzensthema „achtsames Selbstmitgefühl“ :
https://ssl.education.lu/ifen/descriptionformation?idFormation=268752

Sie haben außerdem die Möglichkeit an einem kompakten Einführungskurs im achtsamen Selbstmitgefühl trainieren am 07.-08. Juli 2020 in Kooperation mit einem weiteren renommierten Weiterbildungshaus in gediegener Atmosphäre in Luxembourg teilzunehmen.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Termine und Kursdauer als mehrwöchiges Training:

Der Kurs wird als 8 Wochen Training in Kooperation mit einem renommierten Weiterbildungsinstitut in Luxembourg Stadt angeboten und dauert 3 Stunden pro Kurstag. 

Mit jeder Teilnehmerin und jeden Teilnehmer werden individuelle Vorgespräche geführt. Für diesen Kursblock sind sie am

19. und 26. April vorgesehen.

Die Kurstage finden an den angegebenen Montagen von 16.00 bis 19.00 Uhr an folgenden Daten in 2021 statt:

  • 03.05.
  • 10.05.
  • 17.05.
  • 31.05.
  • 14.06.
  • 21.06.
  • 28.06
  • 05.07.

 

Ihr Vorteil: ich bin zertifizierte Achtsamkeitslehrerin und habe eine Zusatzqualifikation für das Unterrichten des Bausteins „Achtsames Selbstmitgefühl“. Achtsamkeit zu unterrichten ist „eine Kunst“. Ich bilde mich stetig im Unterrichten achtsamkeitsbasierter Unterrichtsmethoden fort. > Mein Profil.

Haben Sie Interesse? Fragen? Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf. Ich leite Sie gerne zur Anmeldung weiter.

Es freut mich, dass Sie Interesse haben, an dem Kurs teilzunehmen. Dieser 8-wöchige Kurs wird in Kooperation mit einem renommierten Weiterbildungsinstitut in Luxembourg angeboten, dass sich für die Gesundheit aller Menschen im allgemeinen und am Arbeitsplatz einsetzt.

Achtsamkeitstage – bei Dir ankommen (verschiedene Formate)

Achtsamkeitstage – bei Dir ankommen (verschiedene Formate)

 

Ein Tag der Selbstfürsorge – Achtsamkeitstag – bei Dir ankommen

 

Zielgruppe: ohne Einschränkung

Schnuppern Sie in die Praxis der Achtsamkeit an einem eintägigen Achtsamkeitstag hinein.

Es sind keine Achtsamkeits- oder Meditations-Kenntnisse für die Teilnahme an einem Achtsamkeitstag erforderlich.

Zu diesem Tag sind aber auch ganz herzlich erfahrene Achtsamkeits- und Meditationspraktizierende eingeladen, um ihre Praxis lebendig zu halten.

Inhalt

Einen Achtsamkeitstag verbringen wir in Stille und im Dialog. Beide Zeiten wechseln sich ab und führen die Teilnehmer daher in einem geschützten Rahmen in das so sein- und loslassen des Alltags in Stille ein.

Dies ist eine erholsame Pause vom Alltag. Ein Tag der Selbstfürsorge. Einmal wieder richtig Zeit nur für sich in diesem einem Augenblick haben. Sich spüren und genießen. Nicht Sprechen oder Antworten müssen. Seine Seele baumeln lassen im Kreise Gleichgesinnter. Das tut Geist, Seele, Herz und Körper gleichermaßen gut und wirkt „entschlackend“.

Es wechseln sich Achtsamkeitsmeditationen im Liegen, im Sitzen, in Bewegung, im Stehen mit Zeiten in Schweigen ab. Dialog und Selbsterfahrung runden den besonderen Tag ab, um behutsam in das Schweigen eingeführt zu werden. Geübt werden kann sowohl auf Meditationskissen und -bänken (bitte ggf. selbst mitbringen) als auch auf Stühlen und Matten.

Der größte Genuss und Nutzen aus einem Achtsamkeitstag werden gezogen, wenn ihm offen und unvoreingenommen begegnet wird, einfach wirken lassen. Obwohl die Zeit in Schweigen erstmal fremd und anstrengend in dem Moment wahrgenommen werden kann, stellt sich im Nachhinein eine heilsame Erholung und Entspannung ein, die manchmal wie eine mentale „Entschlackung“ beschrieben wird.

Die Mahlzeiten werden im Rahmen einer achtsamen Zeit in Schweigen mit voller Genussfähigkeit zu sich genommen. Die Teilnehmer werden in diese selbstbestimmte Genuss-Zeit eingeführt, um dann mit allen Sinnen zu genießen.

Am Ende des Tages reflektieren wir unsere Erfahrung des Tages und heben das Schweigen wieder ganz auf.

 

Teilnahmekonditionen

  • TeilnehmerInnen sollten bei der Teilnahme an einem Achtsamkeitstag in guter seelischer und körperlicher Verfassung sein. Bei ärztlicher oder therapeutischer Behandlung seine Teilnahme im Vorfeld auch dort besprechen.
  • Die Teilnahme an einem  Achtsamkeitstag beläuft sich über 100 Euro.
  • In diesen Kosten sind bereits die Kosten für leichte Verpflegung am Mittag, kleiner Snack und Getränke (Wasser, Kaffee und Tee) enthalten. 
  • Bitte mitbringen: Warme Socken oder Hausschuhe, bequeme und wetterfeste Kleidung, Meditationskissen oder -bank, Wolldecke. Bitte eine gemütliche Unterlage (Yogamatte oder Gymnastikmatte) mitbringen, auf der Sie ca. 1 Stunde liegen können. 
  • Bitte spätestens 15 Minuten vor Beginn ankommen, damit Sie in Ruhe ankommen und Ihren Platz einrichten können, sich mit den Lokalitäten vertraut machen können und das Schweigen der Gruppe nicht unterbrochen wird. Es ist für einen genussvollen Ablauf wichtig, alle Informationen von Beginn an zu hören.

Hinweis: Folgende Daten für einen intensiven ganztägigen Einstieg in die Praxis der Achtsamkeit sind in Zusammenarbeit mit einem renommierten Weiterbildungsinstitut in Luxembourg geplant:

  • Mittwoch, 14. Oktober 2020 (9.00 bis 17.00 Uhr)
  • Mittwoch, 10. März 2021 (9.00 bis 17.00 Uhr)

Interesse?  Fragen Sie mich bitte ! Ich leite Sie zur Anmeldung weiter.

 

NEU und einzigartig:

Möchten Sie gerne einen Achtsamkeitstag allein zu Hause, im Garten und/oder in der freien Natur verbringen?  Haben Sie bereits Erfahrungen mit Achtsamkeit gesammelt oder sind Sie Neueinsteiger? Fragen Sie mich! Ich begleite Sie vorbereitend und individuell auf einem achtsamen Tag der Selbstfürsorge, den Sie dann allein zu Hause erleben werden.

Weitere Termine und  Orte von offenen Gruppen-Achtsamkeitstagen: in grüner, erholsamer Kulisse; die genaue Anschrift erfahren Sie bei mir. 

Wenn Sie Interesse haben an einem Achtsamkeitstag (siehe Beschreibung) teilzunehmen, füllen Sie bitte dieses Formular aus, sie erhalten umgehend  weitere Informationen.

>> Haben Sie Interesse? Nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Bitte kreuzen Sie an. Ich komme in Kürze wieder auf Sie zurück.

Achtsamkeits- und Resilienz Coaching

Achtsamkeits- und Resilienz Coaching

Professionelles Achtsamkeits-Coaching 

…richtet sich an den Menschen, da sich persönliche und berufliche Themen meistens überlappen.

„Sag mir, was es ist, was du tun willst mit deinem einen wilden und kostbaren Leben?“ Mary Oliver

Coaching eignet sich bei der professionellen Begleitung von individuellen Veränderungsprozessen, die durch besondere Lebensereignisse hervorgerufen werden.

Anlass können bestimmte Lebensphasen sein wie der Einstieg in den Beruf nach längerer Abwesenheit, Trauer, Beschwerden, Verlust des Arbeitsplatzes….

Anlass bieten aber nicht nur äußere Umstände, sondern auch persönliche Entwicklungswünsche und gefühlte Dissonanzen: wie finde ich zur Ruhe und Balance zurück? Wo sind meine Stärken? Fragen der Sinnhaftigkeit und der Motivation? Oder Gefühle im Hamsterrad festzustecken und allein nicht herauszufinden?

Sowohl Coachee (Klient) als auch Coach sind beide Experten in ihrem individuellen Leben.

Der Coach ist im Dialog Prozessbegleiter, er unterstützt mit lösungs- und ressourcenorientierten Methoden seinen Klienten auf der Suche nach Antworten zu seinen spezifischen Themen.

Im Coachingprozess trägt der professionelle Coach die Verantwortung, einen strukturierten Ablauf im jeweiligen Moment zur Verfügung zu stellen und dem Klienten den jeweiligen Raum zur Entfaltung seiner Ideen und Lösungswege zur Verfügung zu stellen.

Der Klient ist Experte seines Lebens. Gemäß der Haltung der Achtsamkeit trägt er alle Ressourcen in sich und lernt, für sich selbst angemessen Sorge zu tragen. Durch gezielte Methodik kann der Klient seine eigenen Verhaltensmuster reflektieren, neue Perspektiven entwickeln, Beobachter seines Lebens werden und Handeln, Denken und Fühlen in ein gesundes Miteinander überführen

Beim Achtsamkeits- und Resilienz Coaching lernen Sie

  • zu wissen, was Sie erleben, während Sie es erleben, ohne es zu bewerten
  • offen für neue Handlungswege im privaten und beruflichen Kontext zu werden
  • Haltungen der Achtsamkeit in ihr Leben zu integrieren
  • durch diese Haltungen sich Ihrer Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen und Handlungsimpulse bewusst zu werden
  • Frühwarnsymptome zu deuten, wenn Sie chronischen Stress ausgeliefert sind (Stressmanagement und Burnoutprävention)
  • Impulskontrolle wiederzuerlangen
  • vom Reden in die gefühlte Körpererfahrung zu kommen
  • in die achtsame Selbsterfahrung zu gelangen und Positivität  empfinden und nachhaltig als Lösungsweg zu verschalten
  • sich im Hier und Jetzt zu verankern und weder Vergangenem nach Zukünftigen gedanklich nachzuhängen
  • Themen in Ihrem Leben zu sortieren, Life-Balance
  • Orientierung und Klarheit zu gewinnen und wert- und bedürfnisorientiert zu handeln

Im Coaching werde keine Handlungsempfehlungen gegeben, sondern es werden neue Perspektiven eröffnet, um die inhärenten Ressourcen des sich mir anvertrauenden Menschen im Coachingprozess frei zu setzen und zu stärken.

Wenn der Klient nach Handlungsempfehlungen sucht, verlassen wir nach vorheriger Rücksprache den vorher vereinbarten Coachingprozess.

Ihr Vorteil:

Ich habe meine professionelle ICN Business School Coaching-Ausbildung mit Auszeichnung bestanden, in der ich ein  Resilienz- Coaching-Modell entwickelt habe. Dem psychologischen Modell der Resilienztheorie fehlte bisher der spezifische Anwendungs- um Umsetzungsrahmen. Das Kultivieren der Achtsamkeit als psychologische Technik und das Begreifen der Natur als Gesundheitsressource lassen sich hervorragend zur Aktivierung „innerer Ressourcen“ einbinden.

Wichtiger Hinweis:

Alle Lehrerinnen und Lehrer oder Erzieherinnen und Erzieher, Führungskräfte u.a., die beim Ifen (L’Institut de formation de l’Education nationale, service  du Ministère de l’Education nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse) Weiterbildungen buchen, haben in Luxembourg die Möglichkeit,  bei mir Einzel- und Gruppencoachings zu buchen. Gucken Sie gerne in das Ifen-Weiterbildungsprogramm und suchen Sie nach meinem Themen:

Einzelcoaching: https://ssl.education.lu/ifen/descriptionformation?idFormation=268667

Gruppencoaching: https://ssl.education.lu/ifen/descriptionformation?idFormation=268666

 

 

 

 

Wenn Sie Interesse an einem professionellen Coaching haben, füllen sie bitte dieses Formular aus. Sie werden so schnell wie möglich kontaktiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Haben Sie Interesse. Melden Sie sich hier an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreiben Sie kurz, welche Wünsche Sie zum Coaching haben. Bitte füllen Sie dazu dieses Kontaktformular aus. Ich werde mich in den nächsten Tagen mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen persönlichen, unverbindlichen Termin zu vereinbaren. In diesem Gespräch besprechen wir Ihr Anliegen und die folgenden möglichen Schritte.